Über uns

LOR steht für landschaftsarchitektonische Planung von der ersten Idee bis zur vollständigen Umsetzung. Wir gestalten Orte zum Wohlfühlen und Durchatmen, zum Begegnen und Erholen. Wir erschaffen Freiräume, die funktionale und ästhetische Anforderungen selbstverständlich vereinen, grüne Oasen, die nachhaltige Akzente setzen, Freiflächen mit Liebe zum Detail.

Unser Ziel ist es, die vielfältigen Ansprüche an einen Freiraum harmonisch zusammen zu führen.
Wir geben der Architektur einen Kontext auf Augenhöhe, integrieren funktionale Ansprüche, entwickeln nachhaltige Lösungen für das Regenwassermanagement und moderieren umfangreiche Partizipationsprozesse.

Mit Kreativität und Knowhow, Enthusiasmus und Erfahrung engagieren wir uns für die beste Lösung.

Qualitätvolle Freiräume von LOR entstehen durch interdisziplinäres Arbeiten. Wir denken immer auch aus Sicht unserer Bauherren, Architekten und Fachplaner. So vermeiden wir potenzielle Reibungsstellen und entwickeln Neues aus den umfangreichen Anforderungen.

Am Ende steht ein Freiraum, durchdacht, inspiriert und inspirierend zugleich. Ein Freiraum, so selbstverständlich, dass man ihm die Arbeit, die in ihm steckt, nicht ansieht.

Planung mit Weitblick.

Unsere Philosophie

Ökologisch-ökonomische Aspekte vereinen wir mit gelungener Gestaltung, z.B. durch Wiederverwendung vorhandener Materialien und Nutzung klimaneutraler Werkstoffe.

Versickerung, Wasserspeicherung, Dachbegrünung unterstützen aktiv eine klimaangepasste Stadtentwicklung.

Wir leben einen achtsamen, verantwortungsvollen Umgang mit allen Planungsakteuren.
Viele unsere Projekte haben durch eine Beteiligung aller Mitwirkenden an Gestaltungs- sowie Entscheidungsprozessen profitiert.

Wir arbeiten mit lokalen Anbietern und Firmen vor Ort und stärken damit den Mittelstand in der Region.

Unser Bewusstsein für Nachhaltigkeit leben wir im Büroalltag. Dazu gehört selbstverständlich die Verwendung von Recyclingmaterialien sowie Strom aus regenerativen Energien.

Zur Baustelle oder zur Besprechung nutzen wir für kurze Strecken Fahrrad (da bleibt man fit) oder Bus und Bahn, für lange Strecken Carsharing.

Büroteam

Seit unserer Bürogründung 2013 haben wir einen kreativen Raum am „Blauen Wunder“ geschaffen – für gemeinsame Ideen, spannende Projekte und grüne Ausblicke für die Inspiration.

Unser Team besteht aus erfahrenen Landschaftsarchitekten/-innen und Diplom-Ingenieuren/-innen. Zusätzliche Unterstützung erhalten wir bei Bedarf durch freie Mitarbeiter.

Wir realisieren vor allem Projekte im städtischen Freiraum in allen Leistungsphasen in den Bereichen Landschaftsarchitektur/ Freiraumplanung gem. HOAI §39.

Manja Richter

Büroinhaberin
Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur
Technische Universität Dresden (2001)

seit 2004

\\\

Mitglied der Architektenkammer Sachsen

seit 2017

\\\

Landschaftsarchitekten Otto + Richter PartGmbB

Freie Landschaftsarchitektin

2013 – 2017

\\\

Landschaftsarchitekten Otto + Richter GbR

Freie Landschaftsarchitektin

2010 – 2012

\\\

Albert Speer & Partner GmbH, Frankfurt/M.

2009 – 2010

\\\

Freischaffende Landschaftsarchitektin, Bad Soden/Ts.

2002 – 2008

\\\

Hanke.Kappes und Kollegen GmbH, Sulzbach/Ts.

Sabine Otto

Büroinhaberin
Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur
Technische Universität Dresden (2000)

seit 2003

\\\

Mitglied der Architektenkammer Sachsen

seit 2017

\\\

Landschaftsarchitekten Otto + Richter PartGmbB

Freie Landschaftsarchitektin

2013 – 2017

\\\

Landschaftsarchitekten Otto + Richter GbR

Freie Landschaftsarchitektin

2001 – 2012

\\\

Noack Landschaftsarchitekten, Dresden

2000 – 2001

\\\

Als freie Mitarbeiterin in verschiedenen Landschaftsarchitekturbüros

Mitarbeiter

Claudia Liebold

Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur
Technische Universität Dresden (2002)​

Ralph Witte

Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur
Technische Universität Dresden (2002)

Tina Mager

Dipl.-Ing. (FH) Landespflege
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (1998)

Veronika Voigt

Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur
Technische Universität Dresden (2011)

Freie Mitarbeiter:

projektbezogene Zusammenarbeit

Mathias Haertel

Dipl.-Ing. (FH) Landespflege
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden​

Jenny Pfriem

Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur
Technische Universität Dresden

Aus dem Büroalltag

Positiv hat heute so eine negative Wirkung.

Ich höre Sie nicht mehr...

Ob sie glücklich wird oder nicht sagt Euch gleich ihr Gesicht.